Studierende erleben Theaterpädagogik

Als wahre Schauspiel-Talente entpuppten sich neun Studierende der Studienrichtungen Case Management, Soziale Arbeit mit älteren Menschen / Bürgerschaftliches Engagement sowie Soziale Dienste der Jugend-, Sozial- und Familienhilfe. Seit Januar arbeiteten sie mit Theater- und Spielpädagogin Ellen Nicole Demel an verschiedenen Stücken, machten Sprech- und Stimmtraining, trainierten ihre Gestik und Mimik.

"Anhand einer Abendmahlvariation von den Sopranos, eine amerikanische Serie aus dem Mafiamilieu,  haben wir unsere Proben begonnen", erzählt Ellen Nicole Demel. "Wir haben das Foto nachgestellt und Improvisation zu den Figuren und den Inhalten gemacht. Den Text den wir dann dazu genommen haben, stammt in Auszügen aus Peter Handkes Publikumsbeschimpfungen. Ebenfalls haben wir Musik ergänzt."

Höhepunkt des Seminars Theaterpädagogik im Rahmen des Moduls „Kulturästhetik und Medienpädagogik“ war dann die Aufführung eines selbstarrangierten Stücks über Politik und Religion vor den Mitstudierenden. Am Ende gab es dafür viel Applaus. Beeindruckend war es.