MadProfs - Die Legende lebt!

Ihre Anfänge verlieren sich im Mystischen - ihre Auftritte sind legendär: Jedes Jahr, wenn die DHBW Heidenheim ihre Absolventen beim Bachelor-Ball verabschiedet, spielen die MadProfs. Die Mitarbeiter-, Professoren- und Studierenden-Band der DHBW Heidenheim präsentiert bei ihrem Bühnenauftritt alles was Spaß macht und rockt.

Gegründet 2002, als die DHBW noch Berufsakademie hieß, war die Band von Beginn an eine Legende. Beim ersten Auftritt wurden in der damaligen Stadthalle in Giengen die Band und ihre rockenden Professoren und Mitarbeiter so gefeiert, dass daraus schnell eine Tradition wurde. Immerhin erlebt man das in seinem Studentenleben nur einmal, dass der Rektor und der akademische Lehrkörper bei schnellen Drums und harten Gitarren-Riffs die Bühne rocken.

Wurde damals noch ein Beatles-Medley zum Besten gegeben, stehen die Musiker heute mit "Born to be wild" im schwarzen Rocker-Outfit und dunkler Sonnenbrille auf der Bühne. Mittlerweile haben sich die MadProfs auch ein knackiges Repertoire erarbeitet, mit dem Besten aus Rock'n'Roll - von "Johnny B. Goode" über "Shake your Tail Feather" bis hin zu AC/DC. Damit bestreiten sie nun auch schon das ein oder andere Grillfest für Mitarbeiter und Studierende der DHBW Heidenheim.

Sind die MadProfs mit sieben Band-Mitgliedern gestartet, hat sich mittlerweile eine Kern-Band aus zwölf Musikern gefunden, die immer wieder auch von sehr musikalischen Studierenden unterstützt werden.

Auf der Bühne stehen:

  • Uli Hummel, Florian Lohmann, Sabine Möbs, Gaby Sakowski, Petra Sklenar und Manfred Träger (Gesang)
  • Alexander Botzenhart (Bass)
  • Rainer Przywara (Keyboard)
  • Marcel Sailer (Saxophon)
  • Klaus Sakowski (Wandergitarre)
  • Wolfgang Faber (E-Gitarre und musikalischer Leiter der Band)
  •  Heinz Geiger (Schlagzeug)
  • Dieses Jahr bekommen wir für unseren Auftritt beim Bachelorball 2018 großartige studentische Unterstützung von Joshua Retzmann (Gitarre, Piano) und Marina Sengmüller (Gesang).