DHBW Alumni knüpfen neue Kontakte auf der BUGA in Heilbronn

Über 70 Absolvent*innen sind der Einladung ihrer ehemaligen DHBW-Studienakademien zum landesweiten Alumni-Treffen auf der Bundesgartenschau in Heilbronn gefolgt. Bei hochsommerlichen Temperaturen nutzten sie die Gelegenheit, ehemalige Kurskolleg*innen wiederzutreffen und neue Kontakte zu DHBW-Alumni anderer Standorte zu knüpfen.

Prof. Dr. Nicole Graf, Rektorin der DHBW Heilbronn, und Dr. Florian Krüger, Pressesprecher der DHBW, betonten bei ihrer Begrüßung, wie wichtig der DHBW der Kontakt zu ihren Ehemaligen ist. Ob als Dozenten, Prüfer, Duale Partner oder Förderer: die DHBW bietet unterschiedliche Betätigungsfelder für ihre Alumni und freut sich über deren Beteiligung am dualen Studium. Sie dankten auch den Fördervereinen der Studienakademien für die Unterstützung des Events.

Nach kühlen Getränken und einem kleinen Imbiss mit vielen Gesprächen sowie Informationen zum Masterstudium erkundeten die zum Teil aus Hamburg, Dresden, Leipzig oder München angereisten Ehemaligen das BUGA-Gelände im Rahmen einer Führung. Der Besuch der Ausstellung „impact.hn“ der DHBW bildete den Abschluss des Alumni-Events auf der BUGA.

Ehemalige Studierende können auch mit einer  Mitgliedschaft im Förderverein der DHBW Heidenheim in Kontakt bleiben und die Arbeit der DHBW Heidenheim unterstützen. Weitere infos zur Alumni-Arbeit der DHBW Heidenheim unter www.dhbw-heidenheim.de/alumni