09.11.2022

Omas gegen Rechts: "Gegen das Vergessen - aktueller denn je"

  • Datum: 09.11.2022
  • Uhrzeit: 17.30-19.00 Uhr
  • Ort: Aula, 2. OG der DHBW Heidenheim, Marienstraße 20, Heidenheim

Die Wanderausstellung „Man wird ja wohl noch sagen dürfen“ des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg, Ulm (DZOK) kommt an die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim. Vom 7. November bis zum 4. Dezember kann die Ausstellung kostenlos besucht werden. Zum Auftakt findet am 9. November ein gleichnamiger Vortrag in der Aula der DHBW Heidenheim statt.

Die Auftaktveranstaltung findet anlässlich der Reichspogromnacht von 1938 am 9. November ab 17.30 Uhr in der Aula, 2. OG der DHBW Heidenheim, Marienstraße 20, Heidenheim statt. Nach einer Begrüßung durch Simone Maiwald, Bürgermeisterin Stadt Heidenheim, stellt Dr. Lieselotte Hacker-Schwarz die Omas-Gegen-Rechts-Gruppe Heidenheim vor. Im Anschluss wird Heiner Jestrabek, Mitglied der Geschichtswerkstatt Heidenheim, beleuchten, „Was in jener Nacht, als in Deutschland die Synagogen brannten, in Heidenheim geschah“. Danach stellen Mitarbeiterinnen des DZOK ihre Arbeit vor.

Zum Abschluss wird das Team des DZOK durch die Wanderausstellung „Man wird ja wohl noch sagen dürfen“ im 5. Stock der Hochschule führen und Fragen der Besucher*innen beantworten. Die Ausstellung thematisiert den Umgang mit demokratiefeindlicher und menschenverachtender Sprache. Sie zeigt anhand von Schlüsselbegriffen deren Verwendung in Geschichte und Gegenwart und stellt Interventionsmöglichkeiten vor.

Zum Vortrag anmelden

Anmelden kann man sich per E-Mail an info@seniorenakademie.dhbw-heidenheim.de bzw. telefonisch bei 07321.2722.108. Das Programm findet in Zusammenarbeit mit der Seniorenakademie, der Heidenheimer Ortsgruppe Omas-Gegen-Rechts und dem Dokumentationszentrums KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg in Ulm statt.

Die Ausstellung kann danach bis 4. Dezember 2022, montags bis freitags, von 9 bis 17 Uhr, im 5. OG der DHBW Heidenheim, Marienstraße 20, kostenlos besucht werden. Auch Schulklassen sind herzlich willkommen.