Dualer Partner sein

Als Dualer Partner qualifizierten Nachwuchs selbst aussuchen und ausbilden

Wenn Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung bereits als Dualer Partner der DHBW Heidenheim zugelassen ist, können Sie in mehr als 20 Studiengängen der Hochschule duale Studienplätze anbieten. Wie viele Studiengänge oder Studienplätze Sie anbieten wollen, entscheiden Sie selbst. Für jeden Studiengang müssen Sie als Dualer Partner separat zugelassen werden.

Als Dualer Partner der DHBW Heidenheim suchen Sie die passenden Nachwuchskräfte selbst aus. Das Bewerbungsverfahren gestalten Sie nach Ihren Wünschen. So wird sichergestellt, dass Sie für Ihr Unternehmen bzw. Einrichtungen passende Mitarbeitende finden. Unsere hohe Erfolgsquote, über 85 Prozent unserer Studierenden schließen ihr Studium erfolgreich ab, ist auch auf die sorgfältige Auswahl von Ihnen zurückzuführen.


Von der Bewerbersuche bis zum Studienplatz

Die Studienplätze pro Studiengang sind begrenzt, deshalb ist es wichtig, dass Duale Partner die Studienplätze reservieren. Das Studienjahr startet an der DHBW Heidenheim immer am 1.Oktober. Ein Jahr im Voraus melden Sie die Anzahl an Studienplätzen, die Sie für kommende Studienjahr anbieten wollen. Sollten Sie nicht alle Plätze besetzen, sagen Sie uns einfach Bescheid.

Nach der Studienplatzreservierung wird Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung in die Dualen Partner Liste eingetragen. Studieninteressierte suchen dort, nach passenden Studienplätzen. Für die aktive Suche nach passenden Bewerber*innen gibt es die kostenlose Bewerberbörse. Dort können Sie Bewerberprofile sichten und potenzielle Studierende gezielt ansprechen.


Studienvertrag abschließen

Sie haben den passenden Bewerber oder die passende Bewerberin gefunden? Dann schließen Sie mit ihm oder ihr einen Studienvertrag ab. Erfüllen die Bewerber*innen die Zulassungsvoraussetzungen und alle erforderlichen Dokumente sind beim Sekretariat rechtzeitig eingereicht, erfolgt die Immatrikulation. Die Studierenden erhalten dann den Zulassungs- und Immatrikulationsbescheid.


Studierende durchs duale Studium begleiten

Die Dualen Partner gestalten eigenverantwortlich die Praxisphasen, die im dreimonatigen Wechsel mit der Theoriephase stattfinden. Dafür muss in jedem Unternehmen oder jeder Einrichtung eine Ausbildungsleitung bzw. ein*e Ausbildungsverantwortliche*r vorhanden sein, an die sich Studierende wenden können. Planen Sie die Praxisphasen bewusst. Studierende erwerben durch die Übertragung vielfältiger Aufgaben in verschiedenen Abteilungen eine breite fachliche Qualifikation.


Noch kein Dualer Partner der DHBW Heidenheim?

Sie möchten ein duales Studium anbieten und gemeinsam mit der DHBW Heidenheim dual Studierende ausbilden? Alle Informationen zur Zulassung von Ausbildungsstätten und welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, finden Sie hier.

Informationen für interessierte Firmen und Einrichtungen

Duale Studienplätze reservieren

Im Studiengang melden und einen Eintrag in der Dualen Partner Liste sichern

Bereits zugelassene Duale Partner können gewünschten Studienplätze bei der Studiengangsleitung beantragen bzw. reservieren. Wählen Sie dafür einfach den Studiengang aus, in welchem Sie Studienplätze reservieren möchten. Anschließend füllen Sie das folgende Formular aus:

Sollte Ihr Studiengang hier nicht aufgeführt sein, kontaktieren Sie bitte direkt das Sekretariat Ihres Studiengangs bzw. die Sekretariate Ihrer Studiengänge.

Studienplätze in mehreren Studiengängen gleichzeitig reservieren

Studienplätze in mehreren Studiengängen auf einmal reservieren können Sie über unser Kontaktformular.

Dual Studierende finden

Duale Partner-Liste

Damit Studieninteressierte auf Ihr Unternehmen bzw. Ihre Einrichtung aufmerksam werden, bietet die DHBW Heidenheim auf ihrer Website eine Übersicht der aktuellen Studienplätze. Darin enthalten sind Ihre Kontaktdaten. Wenn Sie ebenfalls auf der Dualen Partner Liste erscheinen möchten, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat Ihres Studiengangs oder reservieren Sie Ihre Studienplätze.


Bewerberbörse

Sie möchten nicht mehr auf die passende Bewerbung warten, sondern aktiv und gezielt passgenaue Studieninteressierte finden? Die Bewerberbörse der DHBW Heidenheim bietet einen Pool aus möglichen Studierenden. Nach der Registrierung können Sie die Bewerbungsprofile sichten.


Last-Minute-Studienplatzbörse

Jährlich ab Juni gibt es auf www.heidenheim.dhbw.de/last-minute-studienplaetze eine Liste mit den noch freien Studienplätzen für das im kommenden Oktober startende Studienjahr. Bei Interesse melden Sie noch offene Last-Minute-Studienplätze an Ihr Studiengangssekretariat oder per E-Mail an info@dhbw-heidenheim.de
 

Broschüren und Infomaterial

Kostenfrei stellen wir Ihnen Flyer und Broschüren zu den einzelnen Studiengängen bzw. zur DHBW allgemein zur Verfügung. Senden Sie uns dazu eine E-Mail an info@dhbw-heidenheim.de mit der benötigten Stückzahl - die Flyer stehen Ihnen auch online zur Verfügung. Ihr Studienangebot und die Merkmale des dualen Studiums stellt die DHBW Heidenheim gerne auf Ihren Veranstaltungen wie z. B. Tag der offenen Tür vor. Darüber hinaus können Sie beim Studieninformationstag mitwirken..

Das Duale Partner-Logo der DHBW können Sie in Ihre (Online-)Stellenanzeige und auf Ihrer Karriere-Seite mit Link auf www.heidenheim.dhbw.de einbauen.


Bewerbung in den Social-Media-Kanäle der DHBW Heidenheim

Ihre freien Studienplätze werden auf Wunsch ganzjährig in den Social-Media-Kanälen der DHBW Heidenheim wie Instagram, Linkedin, Xing und Facebook beworben. Bei Interesse senden Sie uns per E-Mail passendes Bildmaterial und den Link zur Stellenanzeige zu.

Weitere Impulse, Tipps und Beispiel zur Gewinnung von Studierenden finden Sie im Leitfaden für die Ansprache von Schüler*innen für Duale Partner.

 

Zulassung von dual Studierenden

Um an der DHBW Heidenheim zu studieren, müssen Bewerber*innen bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Wer über die allgemeine Hochschulreife / Abitur oder die dem gewählten Studiengang entsprechende fachgebundene Hochschulreife verfügt, kann sich ohne weitere Bedingungen für einen Studienplatz direkt bei den Dualen Partnern bewerben.

Gesonderte Zulassungsverfahren gelten für Studieninteressierte mit folgenden Voraussetzungen:


Immatrikulation

Sind die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, schließen der Studieninteressierte und der Duale Partner für die gesamte dreijährige Studienzeit einen Studienvertrag ab. Dieser Vertrag regelt die durchgehende monatliche Vergütung sowie sonstige Leistungen während des Studiums, die Freistellung der Studierenden für die Theoriephasen an der DHBW Heidenheim, den Ort der Praxisphasen des dualen Studiums, das Thema Kündigung sowie den Jahresurlaub durch den Dualen Partnern und sonstige Vereinbarungen.Den unterschriebenen Vertrag übersenden Sie an das jeweilige Sekretariat des Studiengangs.


Welche Unterlagen müssen Sie einreichen?

Der unterschriebene Studienvertrag, eine beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung und der ausgefüllte Immatrikulationsantrag müssen im Studiengangssekretariat eingereicht werden. Bewerber*innen, die einen Studiengang belegen möchten, der nicht der Fachrichtung ihrer fachgebundenen Hochschulreife entspricht oder Fachhochschulreife haben müssen zusätzlich das Testergebnis des allgemeinen Studierfähigkeitstests (Deltaprüfung) abgeben.

Die Einreichung aller Zulassungsunterlagen erfolgt beim jeweiligen Sekretariat. Bitte stimmen Sie mit Ihren Studierenden ab, wer für die Zusendung der Unterlagen verantwortlich ist. Die Unterlagen müssen bis spätestens vier Wochen vor Studienbeginn eingereicht werden. Sollten Sie diese Frist nicht einhalten können, wenden Sie sich an die Studiengangsleitung oder das Sekretariat.


Zulassung

Sind die Voraussetzungen erfüllt und alle erforderlichen Dokumente rechtzeitig beim Sekretariat eingereicht, so erfolgt die Immatrikulation. Die Studierenden erhalten den Zulassungs- und Immatrikulationsbescheid, der grundsätzlich ab Studienbeginn am 1. Oktober gilt.

Praxisphasen planen

Tipps für den praktischen Teil des dualen Studium

Die Dualen Partner gestalten eigenverantwortlich die Praxisphasen, die im dreimonatigen Wechsel mit der Theoriephase stattfinden. Dafür muss in jedem Unternehmen oder jeder Einrichtung eine Ausbildungsleitung bzw. ein*e Ausbildungsverantwortliche*r vorhanden sein, an die sich Studierende wenden können.

  1. Bewusste Planung und interne Kommunikation
    Dual Studierenden erwerben durch die Übertragung vielfältiger Aufgaben in verschiedenen Abteilungen eine breite ­fachliche Qualifikation. Steuern Sie durch die Einblicke, welches praktische Wissen Sie vermitteln wollen und informieren Sie die jeweiligen Fachabteilungen frühzeitig über Zeitpunkt und Dauer des Praxiseinsatzes, über den Entwicklungsstand der Studierenden und die Lernziele.
     
  2. Betreuung und Feedback
    In jeder Fachabteilung wissen Studierende, an wen Sie sich bei fachlichen Fragen wenden können. Integrieren Sie die Studierenden ins Team und erklären betriebliche Prinzipien und Spielregeln für Kooperation und Kommunikation. Geben Sie Studierenden regelmäßig Feedback zu ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung.
     
  3. Klare Ziele und eigene Projekte 
    Kommunizieren Sie mit den Studierenden klar, welche Aufgabe und Projektziele pro Praxisphase erreicht werden sollen. Übertragen Sie Studierenden eigene Projekte und Aufgaben, das trägt zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung bei. Die Aufgaben und Projekte sollten an den Wissenstand angepasst werden. Integrieren Sie Studierende direkt ins Tagesgeschäft, anspruchsvollere Aufgaben können im letzten Studienjahr übertragen werden.
     
  4. Auslandsaufenthalt
    Empfehlenswert ist ein Auslandsaufenthalt während der Praxis- oder Theoriephase, um Sprachkenntnisse zu verbessern und interkulturelle Erfahrung zu sammeln.
     
  5. Bachelorarbeit und Berufseinstieg
    Begleiten Sie die Studierenden auch bei der Anfertigung der Bachelorarbeit und der Suche nach der ersten Stelle nach dem Abschluss, damit der berufliche Einstieg optimal gelingt.

Ausführlichere Informationen finden Sie in den „Leitlinien zur gelungenen Durchführung von Praxisphasen“. 

Sie haben Fragen zur Theoriephase oder zum Entwicklungsstand Ihrer Studierenden? Die Studiengangsleitungen geben Ihnen gerne Auskunft.

Mitsprache und Mitgestaltung als Dualer Partner

Praxisphasen gestalten

Die Dualen Partner gestalten eigenverantwortlich die Praxisphasen, die im dreimonatigen Wechsel mit der Theoriephase stattfinden. Dafür muss in jedem Unternehmen oder jeder sozialen Einrichtung eine Ausbildungsleitung vorhanden sein. Bei Fragen wenden Sie sich direkt an die jeweiligen Studiengangsleitung. Darüber hinaus finden Sie in den „Leitlinien zur gelungenen Durchführung von Praxisphasen“ praktische Tipps.


Mitarbeitende als Dozent*innen entsenden

Sie können erfahrene Mitarbeitende als Dozent*innen an die DHBW Heidenheim entsenden. Externe Lehrbeauftragte lassen aktuelle Entwicklungen und praxisrelevantes Know-how aus ihrem Arbeitsalltag in die Vorlesungen einfließen. 

Sie übernehmen damit eine wichtige Rolle im dualen Studienmodell und sind Ausdruck unserer starken Partnerschaft.  An der DHBW Heidenheim sind derzeit rund 800 Lehrbeauftragte aus beschäftigt.


Studieninhalte in Gremien verbessern

Die Dualität der DHBW ermöglicht Dualen Partner direkt bei der inhaltlichen wie strukturellen Entwicklung der Hochschule mitzuwirken. Als Plattform ist hierbei zum einen der Örtliche Hochschulrat vorgesehen, zum anderen können Duale Partner auch in die übergeordneten Fachkommissionen und in den Aufsichtsrat berufen zu werden.

In den Studiengängen können sich Duale Partner in den Qualitätszirkeln, in Ausbildungsleitertreffen und Prüfungsausschüssen einbringen. Für nähere Informationen stehen die Studiengangsleitungen als Kontakt zur Verfügung.


Mitglied im Förderverein der DHBW Heidenheim werden

Der Förderverein der DHBW Heidenheim hat sich zum Ziel gesetzt, die DHBW Heidenheim bei der Erfüllung ihrer Aufgaben effektiv zu unterstützen. Mit Ihrer Mitgliedschaft helfen Sie den Aktivitäten des Fördervereins und damit die Studierenden der DHBW Heidenheim. Ohne die Leistungen des Fördervereins wären manche Studierendenprojekte nicht umsetzbar und einige Fachzeitschrift oder Fachbücher in der Bibliothek der DHBW Heidenheim nicht zu finden.

Als Mitglied des Fördervereins erhalten Sie Einladungen zu Veranstaltungen und Unternehmungen. Auf diese Weise sind Sie immer gut über Neuerungen an der DHBW Heidenheim informiert.
 

Gemeinsam forschen

Forschung an der DHBW Heidenheim erfolgt anwendungs- und transferorientiert in den Bereichen Gesundheit, Sozialwesen, Technik und Wirtschaft. Das Prinzip der Dualität spiegelt sich im Praxis- und Wissenschaftsbezug der Forschung wider.

Die DHBW Heidenheim verfügt über verschiedene Labore, die einerseits die Lehre, aber auch Forschung, Innovation und Transfer unterstützen. Studierende nutzen sie für ihre Studien-, Projekt- und Bachelorarbeiten. Zudem können gemeinsam mit Unternehmen und Einrichtungen Forschungsprojekte umgesetzt werden. Über Seminar- und Projektarbeiten, Studien oder Forschungsprojekte bieten sich interessante Möglichkeiten.

Weitere Informationen zur gemeinsamen Forschung

Dokumente für Duale Partner

Kontakt

Ihr Kontakt zur DHBW Heidenheim

Bei Fragen zum Studiengang, bei Herausforderungen mit dual Studierenden oder Umstrukturierungen innerhalb Ihres Unternehmens oder Ihrer Einrichtung können Sie sich gerne direkt an die Leitung oder das Sekretariat des betroffenen Studiengangs wenden. Auch bei einer Krankmeldung oder der Freistellung von Studierenden ist das Sekretariat bzw. die Leitung des betroffenen Studiengangs Ihre Ansprechperson. 

Kontaktformular für Duale Partner

Studienplätze reservieren, Kontaktdaten aktualisieren oder allgemeine Anfragen können Sie über folgendes Formular direkt an uns schicken.

Kontaktformular