Forschungs- und Kooperationsgebiete

  • Simulierung von Einschränkungen aufgrund von Adipositas mit dem Ziel, einen Perspektivwechsel herbeizuführen und die Empathie und Sensibilisierung im Umgang mit adipösen Klienten/-innen zu steigern
  • Evaluation örtlicher Gegebenheiten von beispielsweise Ladengeschäften, Bahnhöfen oder Fußgängerzonen mit den Zielen, die Bedürfnisse adipöser Menschen besser einschätzen und zur Partizipationsförderung berücksichtigen zu können
  • Kommunikation, zum Beispiel Untersuchung von Einstellungen und der nonverbalen Kommunikation von Angehörigen im Gesundheitswesen beim Umgang mit adipösen Patienten/-innen