Kompetenzbereiche

Vermittlung der häufigsten Prozesse des Alterns:

  • Vermittlung von erhöhtem Schwerkrafterleben bedingt durch eine altersbedingte Abnahme der Muskelkraft
  • Vermittlung von veränderten Sinneswahrnehmungen und Funktionen, insbesondere des Sehens, Hörens, Greifens und Gehens
  • Vermittlung progressiver Bewegungseinschränkungen überwiegend im Bereich der Wirbelsäule sowie Schulter- und Hüftregion