MINT-Camp

Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik für Mädchen

Informatik begleitet uns jeden Tag. So nutzen wir täglich das Internet, sei es über Facebook um mit Freunden in Kontakt zu sein, für die Schule oder Arbeit. Aber wer stellt uns die Software und Hardware zur Verfügung, dass dieses gigantische Netzwerk immer reibungslos funktioniert?

Zunächst denkt man an Informatiker, die die Programme schreiben. Doch Wirtschaftsinformatiker planen und entwickeln betriebliche Informations- und Kommunikationssysteme, die den Ablauf der Geschäftsprozesse von Organisationen verbessern oder erst ermöglichen. Wirtschaftsinformatiker arbeiten an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Informations- bzw. Kommunikationstechnik und müssen für ihren Beruf sowohl technisches Wissen als auch betriebswirtschaftliches Know-how mitbringen.

Du möchtest später mal selbst neue Software entwickeln oder Informationssysteme gestalten?
Du kannst Dir vorstellen als Informatikerin oder Wirtschaftsinformatikerin zu Arbeiten oder spielst mit dem Gedanken?

Dann komm in unser MINT-Camp und erfahre, welche Studien- und Berufsmöglichkeiten es gibt.
Erfahre was eine Wirtschaftsinformatikerin bzw. Informatikerin macht und wie vielfältig und kreativ der Beruf sein kann. Lerne erfolgreiche Frauen aus der Praxis kennen und stelle Deine ganz persönlichen Fragen.

Wir werden viel unternehmen. Wir besuchen Vorlesungen und unseren Dualen Partner Carl Zeiss AG in Oberkochen. Wir werden bei der Zeiss AG und im E-Learning-Lab der DHBW Heidenheim selbst programmieren. Ihr werdet die Studienberaterin Katrin Fischer kennenlernen und bestimmt den einen oder anderen Tipp für die Zukunft von ihr bekommen.

Am Ende der Woche wirst Du dann das Erlebte mit den anderen Teilnehmerinnen präsentieren.

Interesse? Dann bewirb dich ab Januar 2019 hier und mit ein bisschen Glück bekommst Du einen der 15 kostenlosen Plätze bei unserem MINT-Camp.

Zeitraum:

Osterferien (23. - 26. April 2019)

Teilnehmer:

  • Interessierte Mädchen ab Klasse 10
  • Maximale Teilnehmerzahl: 15

Bewerbungsschluss:

2. April 2019

Hier anmelden

 

Leitende Professorin:

Sabine Möbs

Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ba­den-Württemberg