Aus Lehre & Forschung

Zweiter Kurs der Hebammenwissenschaften ins Semester gestartet

Am 1. April begannen 15 Frauen ihr Studium der Angewandte Hebammenwissenschaften an der DHBW Heidenheim am Vorlesungsstandort in Wiblingen. "Somit ist der Jahrgang 2018/19 mit 32 Studentinnen in zwei Kursen voll besetzt", freut sich Studiengangsleiter Prof. Dr. Marcel SailerWeiterlesen

 


Pflegestudierende bei Exkursion in Luzern

Im Rahmen des Wahlmoduls Qualitätsmanagement und Gesundheitsökonomie besuchten die Studierenden des 6. Semesters der Angewandten Gesundheits- und Pflegewissenschaften Anfang April unter der Leitung von Prof. Dr. Marcel Sailer die Privatklinik St. Anna in Luzern, um sich über implementierte Konzepte der Pflegeexpertise zu informieren. Weiterlesen

 


Wissenschaftlicher Beirat

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg förderte 2015 im Rahmen des Ausbauprogrammes „Akademisierung der Gesundheitsfachberufe“ die Einrichtung von Studiengängen der Hebammenwissenschaft. Die DHBW Heidenheim entwickelte gemeinsam mit dem Standort Stuttgart den Studiengang „Angewandte Hebammenwissenschaft – Hebammenkunde“ und eröffnete als erster Standort in Süddeutschland im Oktober 2017 den Studiengang. Nunmehr stehen pro Studienjahr 36 Studienplätze im integrativen Studienmodell zur Verfügung. Dabei besteht eine duale Partnerschaft mit der Hebammenschule der Akademie für Gesundheitsberufe am Universitätsklinikum Ulm, sowie mit weiteren Frauenkliniken im Umkreis.
Nach einer fünfjährigen Erfahrung im interdisziplinären Studienmodell für Hebammen- und Pflegestudierende wurde nun der professionsspezifische Hebammenstudiengang im Schulterschluss der Hebammenschule am Universitätsklinikum und der DHBW Heidenheim weiterentwickelt und implementiert.

Im Bewusstsein der fachlichen und berufspolitischen Pionierarbeit evaluieren die beteiligten Akteure nicht nur intern, sondern ziehen externe Expertinnen und Experten zu Rate.
Aus diesem Grund wurde am Standort Heidenheim ein wissenschaftlicher Beirat für den Studiengang der Angewandten Hebammenwissenschaft eingerichtet. Der Beirat erweitert den internen Qualitätsentwicklungsprozess und bereichert die Entwicklungen auf dem Weg zur grundständigen Akademisierung der Hebammen.

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats:

  • Dr. phil. Beate Ramsayer, Hebamme
  • Ursula Jahn-Zöhrens, Hebamme, Beirätin für den freiberuflichen Bereich im DHV (Deutscher Hebammenverband), Vorsitzende der Hebammengemeinschaftshilfe e.V.
  • PD Dr. Frank Reister, Leiter der Sektion Geburtshilfe, Universitätsfrauenklinik Ulm