Bewerbung

Studieninteressierte für ein duales Studium an der DHBW Heidenheim bewerben sich direkt bei einem der Dualen Partner – das sind die Unternehmen und Einrichtungen, die mit der DHBW zusammenarbeiten.

Wenn die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium an der DHBW erfüllt sind, entscheidet der Duale Partner, welcher Bewerber den Studienplatz erhält. Studienbeginn ist jeweils der 1. Oktober. Jeder Duale Partner legt die Art des Auswahlverfahrens sowie den Bewerbungstermin eigenständig fest. Bitte informieren Sie sich bei den entsprechenden Dualen Partnern über den jeweiligen Bewerbungsprozess. Ein Großteil der Dualen Partner vergibt seine Studienplätze bis zu einem Jahr im Voraus, sodass eine rechtzeitige Bewerbung besonders wichtig ist.

Auf der Dualen Partner-Liste sind Unternehmen und Einrichtungen aufgeführt, die bereits mit der DHBW Heidenheim kooperieren. Als weitere Hilfestellung im Bewerbungsprozess kann die Bewerberbörse der DHBW Heidenheim dienen. Studieninteressierte können hier kostenlos ihr Bewerbungsprofil hinterlegen und auf dieses Weise bequem über das Portal von den Dualen Partner gefunden und kontaktiert werden.

Studieninteressierte können aber auch auf Unternehmen oder soziale Einrichtungen zugehen, die noch nicht mit der DHBW zusammenarbeiten. Die Studiengangsleitungen der entsprechenden Studiengänge unterstützen Studieninteressierte bei solchen Initiativbewerbungen, indem sie die potenziellen Dualen Partner über die Vorteile der Zusammenarbeit informieren. Eignungsvoraussetzungen für Unternehmen und Einrichtungen finden Sie hier.


Besonderheiten im Studienfachbereich Gesundheit

Studieninteressierte für ein duales Studium an der DHBW Heidenheim in den Studiengängen Angewandte Hebammenwissenschaft und Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften bewerben sich direkt bei den mit der DHBW Heidenheim kooperierenden Berufsfachschulen. Beim Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung erfolgt ein spezielles Anerkennungsverfahren berufsfachschulisch erworberer Kompetenzen, beim Studiengang Medizintechnische Wissenschaften findet zusätzlich eine inhaltliche Prüfung der Berufsausbildung statt.