Wichtige Informationen

Um der schnellen Ausbreitung des Coronavirus weiter entgegenzuwirken, stellt die DHBW den Präsenzbetrieb ab Montag, 16. März weitgehend ein. Dies betrifft auch den Prüfungsbetrieb. Die Hochschule trägt durch diese vorsorgliche Maßnahme dazu bei, persönliche Kontakte auf das absolut Notwendige zu beschränken und Ansteckungsrisiken zu verringern.

Das bedeutet:

• Der Präsenzlehrbetrieb bleibt unterbrochen. Online- und Selbststudium bleiben möglich.

• Der Prüfungsbetrieb in Form von Präsenzprüfungen wird eingestellt. Präsenzprüfungen, wie beispielsweise Klausuren, werden abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Online-Angebote sind weiterhin möglich. Schriftliche Prüfungsleistungen wie Studienarbeiten, Projektarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten können in Abstimmung mit den Studiengangsleitungen fortgesetzt werden.

• Bibliotheken und Labore werden für den Publikumsverkehr geschlossen.

• Bis auf Weiteres gelten aktuell laufende Vorlesungszeiten nach wie vor als Theoriephasen. Eine Rückkehr in die Partnerunternehmen innerhalb der Theoriephase ist derzeit nicht vorgesehen. Sie wäre grundsätzlich nur nach Abstimmung mit der Studiengangsleitung und allen jeweiligen Partnerunternehmen möglich.

• Praxisphasen bei den Dualen Partnern der DHBW sind nicht vom Erlass des Wissenschaftsministeriums betroffen.

• Bei Fragen zu Prüfungen, Gestaltung des weiteren Semesters, der Verschiebung von Lehrveranstaltungen o. ä. wenden Sie sich bitte direkt an die zuständige Studiengangsleitung.

• Mitarbeitende der Hochschule werden, soweit ihnen dies möglich ist, vorzugsweise von zuhause aus arbeiten.

Studierende werden von der DHBW Heidenheim und ihren Studiengangsleitungen zeitnah über das weitere Vorgehen informiert. Konkrete Lösungen für den Studienbetrieb werden kontinuierlich erarbeitet und anschließend kommuniziert werden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Beantwortung individueller Nachfragen aufgrund der zu erwartenden personellen Situation nicht immer sofort erfolgen kann.  

Einer Empfehlung des Wissenschaftsministeriums folgend wird die DHBW Heidenheim alle bestehenden Möglichkeiten ausschöpfen, Mitarbeitenden das Arbeiten von zuhause aus zu ermöglichen. Mitarbeitende werden von der Hochschulleitung und ihren direkten Vorgesetzten direkt über die möglichen Ausgestaltungen dieser Maßnahme informiert.

Über die sich dynamisch entwickelnde Lage werden wir weiter auf dieser Website sowie auf den Informationskanälen der DHBW Heidenheim informieren.

 

Häufig nachgefragt

Lernplattform Moodle

Über die digitale Lernplattform Moodle können Skripte ausgetauscht und über die Chatfunktion miteinander kommuniziert werden.

zu Moodle

Liste Dualer Partner

Freie Studienplätze bei unseren Dualen Partnern mit Option zur Filterung nach Studiengang und Bewerbungsjahr.

Suche starten

Studienberatung

Die Studienberatung ist zentrale Anlaufstelle, die neutral informiert, berät und weitervermittelt.

+49.7321.2722.117

Wichtige Kontakte

Marienstraße 20, Raum 705, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.177
Fax
+49.7321.2722.179
E-Mail
service@dhbw-heidenheim.de

Marienstraße 20, Raum 708, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.160
Fax
+49.7321.2722.493
E-Mail
servicezentrum@dhbw-heidenheim.de

Marienstraße 20, Raum 404, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.150
Fax
+49.7321.2722.159
E-Mail
bibliothek@dhbw-heidenheim.de

Marienstraße 20, Raum 719, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.140
Fax
+49.7321.2722.149
E-Mail
auslandsamt@dhbw-heidenheim.de

Marienstraße 20, Raum 706, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.130
Fax
+49.7321.2722.139
E-Mail
hochschulkommunikation@dhbw-heidenheim.de

Kein Auslandssemester im Herbst 2020

Durch die Corona-Krise wissen wir alle nicht, wie sich die Lage bei uns und in anderen Ländern bis Herbst 2020 entwickeln wird. Um keine falschen Hoffnungen zu wecken, Planungssicherheit zu geben, und vor allem niemanden zu gefährden, hat die Leitung der DHBW Heidenheim entschieden, dass im Herbst 2020 keine Studierenden ins Ausland geschickt werden.

Die Planungen des International Office konzentrieren sich jetzt auf Auslandssemester, die im Januar 2021 beginnen werden. Auch die internationalen Studierende werden erst wieder im Januar 2021 erwartet.

 

Keine Kurzprogramme bis Winter 2020

Durch die Corona-Krise wissen wir alle nicht, wie sich die Lage bei uns und in anderen Ländern bis Herbst 2020 entwickeln wird. Um keine falschen Hoffnungen zu wecken, Planungssicherheit zu geben, und vor allem niemanden zu gefährden, hat die Leitung der DHBW Heidenheim entschieden, dass bis Winter 2020 keine Kurzprogramme im Ausland stattfinden..

Die University Abroad Taiwan im November 2020 findet nach jetzigem Kenntnisstand statt. Dennoch wird stetig sorgfältig geprüft, ob eine Durchführung gesundheitlich und organisatorisch gewährleistet werden kann. 
Updates finden Sie auf der Seite des International Office der DHBW.

Kontakt

Marienstraße 20, Raum 719, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.140
Fax
+49.7321.2722.149
E-Mail
auslandsamt@dhbw-heidenheim.de

Gebäude nur für Mitarbeitende zugänglich

Die Gebäude der DHBW Heidenheim (Marinestraße und Wilhemstraße) sind für die Öffentlichkeit, Studierende und Dozenten bis einschließlich 19. April geschlossen. Mitarbeitende können über ihre Zugangskarte über den Eingang Süd in das Gebäude in der Marienstraße. Mitarbeitende aus der Wilhemstraße, die einen Zugang zum Gebäude in der Wilhemstraße möchten, wenden sich bitte an das Gebäudemanagement.

Kontakt

Marienstraße 20, Raum 013, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.170
Fax
+49.7321.2722.169
E-Mail
gebaeudemanagement@dhbw-heidenheim.de

Ansprechpersonen per Mail erreichbar

Bitte wenden Sie sich per E-Mail an Ihre gewohnten Ansprechpersonen.

Studierende der DHBW wenden Sich bitte an ihre üblichen Ansprechpersonen an der DHBW Heidenheim. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn es nicht sofort Rückmeldung gibt. Es wird an allen Standorten an Lösungen gearbeitet.  

Mitarbeitende der DHBW Heidenheim finden weitere Informationen der Website des Präsidiums und halten bitte Rücksprache mit ihren direkten Vorgesetzten.

Duale Partner und Lehrbeauftragte wenden sich bitte an die Studiengangsleitungen bzw -sekretaiate der jeweiligen Studiengänge.

Studiengangsleitungen wenden sich bei Rückfragen an die zuständigen Dekane.

Alle Ansprechpersonen der DHBW Heidenheim finden Sie hier.

 

Moodle zum Austausch von Informationen und Skripten

Studierende und Lehrbeauftragte können über die digitale Lernplattform Moodle nicht nur Skripte austauschen, sondern auch über die Chatfunktion mit Ihren Lehrbeauftragten kommunizieren.

  • passwortgeschützter Zugriff auf Lehr- und Lernmaterial jederzeit von jedem Ort
  • schnelle Verteilung von Skripten und anderen Unterrichtsmaterialien
  • einfache Möglichkeiten zur Organisation von Lehrveranstaltungen (z. B. E-Mail-Verteiler)
  • Überblick über Aktivitäten der Studierenden
  • Online-Betreuung und -Beratung von Studierenden (z. B. Chats, Webkonferenzen)
  • Online-Tests mit elektronischer Auswertung
  • Unterstützung von kooperativen Lehr- und Lernangeboten und Gruppenarbeiten
  • Unterstützung verschiedener Übungsszenarien

Weitere Informationen gibt's hier und hier der Link zu Moodle.

 

Ansprechpartnerin

Marienstraße 20, Raum 707, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.116
Fax
+49.7321.2722.493
E-Mail
anne.popplow@dhbw-heidenheim.de
Anne Popplow

Zugang zu den digitalen Angeboten der Bibliothek

Die Bibliothek bleibt vorübergehend geschlossen.

  • Ausleihen und Rückgaben, sowie Fernleihbestellungen sind aktuell leider nicht möglich.
  • Die Leihfrist für alle bereits entliehenen Medien wird automatisch bis zum 05.05.2020 verlängert werden, der Mahnlauf wird bis dahin ausgesetzt.
  • Die E-Ressourcen der Bibliothek können per Shibboleth Authentifizierung genutzt werden. Informationen zu den lizenzierten Datenbanken und E-Books finden Sie hier.
  • Das Bibliotheksteam ist per Mail (bibliothek@dhbw-heidenheim.de) erreichbar, bei Fragen zur Nutzung unserer E-Ressourcen bitte jederzeit melden.

E-Book Bestellwünsche an die Biblitohek weiterleiten

Ebook Central bietet eine große Auswahl an E-Books aus verschiedensten Verlagen und Fachgebieten, sie können prinzipiell für einen ersten Einblick 5 Minuten kostenlos online gelesen werden. Darüber hinaus kann die weitere Nutzung eines Titels bei der Bibliothek angefragt werden.

Alle Inhalte der Nomos eLibrary sind bis 02.04.2020 nach vorheriger Shibboleth Authentifizierung frei zugänglich.Der Nomos Verlag bietet E-Ressourcen unter anderem zu den Fachgebieten Wirtschaft, Soziale Arbeit, Soziologie, Recht, Psychologie, Politik, Gesundheit, Bildung und Kultur,... 

 

Buchversand an Studierende

Angesichts der aktuellen Situation versuchen wir benötigte Literatur nach Möglichkeit in Form von E-Ressourcen zur Verfügung stellen zu können. Dies ist aber nicht in allen Fällen möglich, daher werden wir, für den Zeitraum der Bibliotheksschließung, unseren Studierenden Bücher auch per Post zuschicken. Dies können wir aber nicht in uneingeschränktem Maße tun, daher gelten folgende Regelungen:

  • Es können maximal 4 Bücher pro Person verschickt werden
  • Zur Bearbeitung benötigen wir folgende Angaben: Bibliothek / komplette Signatur / Titel
    also zum Beispiel: Hauptbibliothek / A 100/ Thei 17 / Wissenschaftliches Arbeiten
  • Ebenfalls benötigen wir Ihre aktuelle Adresse
  • Bücher die als E-Book im Bestand sind werden nicht per Post verschickt, bitte dies vorher im Online-Katalog prüfen
  • Die Leihfrist der Bücher wird zunächst bis 05.05.2020 sein
  • Aus der Haupt- und Zweigbibliothek erfolgt die Versandbearbeitung Dienstags und Donnerstags  / Anfragen an bibliothek@dhbw-heidenheim.de
  • Aus der Bibliothek in Wiblingen können einmal wöchentlich Bücher verschickt werden / Anfragen sind in den Studiensekretariaten einzureichen, immer an alle Sekretariate gleichzeitig, da diese nur sporadisch vor Ort besetzt sind (andrea.sauter@dhbw-heidenheim.de; iris.schoengart@dhbw-heidenheim.de; christine.galler@dhbw-heidenheim.de)
  • Zur Lieferdauer können wir aktuell keine Aussage machen

Kontakt

Marienstraße 20, Raum 404, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.150
Fax
+49.7321.2722.159
E-Mail
bibliothek@dhbw-heidenheim.de

Wilhelmstraße 10, Raum 332, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.150
Fax
+49.7321.2722.158
E-Mail
bibliothek@dhbw-heidenheim.de

 

Auswirkungen des Coronavirus auf das Masterstudium

Der Vorlesungs- und Prüfungsbetrieb am DHBW CAS ist aktuell aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochen. Dadurch wird der Betrieb erheblich verändert, woraus sich viele Änderungen und Fragen ergeben.

Insgesamt wurden bereits viele Lösungen gefunden, um diese für uns alle sehr ungewöhnliche Situation bestmöglich zu bewältigen. Hier finden Sie viele Antworten und auch einige Fragen, an denen wir noch arbeiten. Sollte Ihre Frage noch nicht aufgeführt sein, wenden Sie sich bitte über die Mail coronainfo@cas.dhbw.de an uns. Vielen Dank für Ihre Mitwirkung!

 

Was ist zu beachten?

Studierenden und Beschäftigten der DHBW raten wir von Reisen ins Ausland ab. Die Landesregierung hat sich der Empfehlung des Bundesgesundheitsministers angeschlossen, dass Reiserückkehrer aus der Schweiz, Italien und Österreich auch ohne Krankheitssymptome zwei Wochen zu Hause bleiben sollen. Die betroffenen Gebiete des Robert Koch Instituts gelten weiterhin: Mehrere Provinzen Chinas und Südkoreas haben Einschränkungen der Reise- und Bewegungsfreiheit unterschiedlichen Ausmaßes verhängt. Auch für Italien, die französische Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne), das Bundesland Tirol in Österreich, Madrid in Spanien, die Bundesstaaten Kalifornien, Washington und New York in den USA und den Iran gibt es Reisehinweise.

Personen, die sich in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, sollten - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte vermeiden und 14 Tage zu Hause bleiben und nicht auf den Campus kommen. Für betroffene Studierende können in Abstimmung mit den Studiengangsleitungen individuelle Lösungen gefunden werden, die zu keinen Nachteilen im Studienverlauf führen. Für die Beschäftigten sind in Abstimmung mit deren Vorgesetzten Home Office oder Freistellungen möglich.

Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. entwickeln, vermeiden nicht notwendige Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.

Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einem Patienten hatten, bei dem das Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden.

Studienbetrieb an der DHBW

Internationale Aktivitäten an der DHBW

Mitarbeitende der DHBW

Allgemeine Hinweise & Handlungsempfehlungen

Darüber hinaus möchten wir Sie bitten:

  • auf unnötige Kontakte, wie eine Begrüßung mit Händedruck, zu verzichten
  • die Möglichkeiten für die Händedesinfektion zu nutzen
  • waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife, vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund (Händehygiene)
  • halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen und drehen Sie sich weg; halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase oder benutzen Sie ein Taschentuch, das sie sofort entsorgen