Zukunft gestalten - Bildung fördern

Der Förderverein der DHBW Heidenheim e.V. unterstützt die DHBW Heidenheim bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und zwar insbesondere durch:

  • • Förderung der Kooperation zwischen der DHBW Heidenheim, der Wirtschaft, den Sozialeinrichtungen
  •    und anderen Bildungseinrichtungen
  • • Die Ergänzung der Ausstattung der DHBW Heidenheim
  • • Öffentlichkeitsarbeit für die Idee und Zielsetzung der DHBW Heidenheim
  • • Unterstützung der DHBW Heidenheim bei Maßnahmen der beruflichen Fortbildung
  • • Förderung des studentischen Auslandsaustausches

Zusatzqualifikationen

Studienvorbereitungskurse

Der Förderverein der DHBW Heidenheim e.V. bietet den Studierenden der DHBW Heidenheim zur Vorbereitung für das duale Studium Studienvorbereitungskurse an. Angeboten werden Basis- und Vorkurse in Mathematik und Physik für Studiengänge der Betriebswirtschaftslehre und der Technik.
 

Berufs- und Arbeitspädagogik (ehemals: AdA - Ausbildung der Ausbilder)

Der Förderverein der DHBW Heidenheim e.V. bietet den Studierenden der DHBW Heidenheim ergänzend zu ihrem Bachelorstudium Weiterbildungsmaßnahmen an. Angeboten werden die Kurse "Berufs- und Arbeitspädagogik" (ehemals: AdA - Ausbildung der Ausbilder).

Die Veranstaltungen sind freiwillig, sie werden von Professoren*innen bzw. von erfahrenen, praxisorientierten Dozenten*innen geleitet. Nach dem Abschluss erhalten die Studierenden als Nachweis ein Zertifikat bzw. eine Teilnahmebescheinigung.

Voraussetzung für die Belegung der Kurse ist, dass die Teilnehmer/-innen Studierende an der DHBW Heidenheim sind und das im Kursangebot angegebene Semester besuchen. Für die Veranstaltungen werden Gebühren verlangt, es werden jeweils mindestens 15 Teilnehmer*innen vorausgesetzt.

Anmelden

Anmeldungen über das Anmeldeformular (Bitte zum Ausfüllen downloaden) nach vorheriger Abstimmung mit der Studiengangsleitung direkt an Anke Rißmann-Eckle, E-Mail: anke.rissmann-eckle@dhbw-heidenheim.de oder per Fax 07321.2722 199.

Die Anmeldung ist verbindlich, die Teilnehmer*innen erhalten unmittelbar danach eine Rechnung über die Seminargebühren. Sie ist gleichzeitig eine Bestätigung der Anmeldung.

 

Ansprechpersonen