Was ist ein duales Studium?

Ein duales Studium ist beides: Job und Studium. Wer dual studiert, hat Vorlesungen an der Hochschule und verdient bei einem Unternehmen Geld. Das duale Studium geht drei Jahre. Danach hat man einen Hochschulabschluss (Bachelor) und Berufserfahrung. Deshalb können über 80 Prozent nach ihrem dualen Studium bei ihrer Firma oder Einrichtung weiterarbeiten. Häufig machen unsere Studierenden schnell Karriere. Wer nach dem Abschluss weiter studieren möchte, kann seinen Master entweder dual oder an einer anderen Universität machen.

Das erste duale Studium

Inzwischen gibt es viele duale Hochschulen in ganz Deutschland. Die DHBW ist allerdings "Erfinderin" des dualen Studiums. Bereits vor über 40 Jahren wurde die Berufsakademie Baden-Württemberg gegründet. Im Jahr 2009 wurde sie in die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) umgewandelt. Die DHBW kann also auf über 40 Jahre Erfahrung und Erfolg aufbauen. Mit derzeit über 35.000 Studierenden und 170.000 Alumni ist die DHBW die größte Hochschule in Baden-Württemberg.

 


Was kann ich dual studieren?

An der DHBW Heidenheim gibt es vier Bereiche: Gesundheit, Technik, Sozialwesen und Wirtschaft. In diesen Bereichen, auch Fakultäten genannt, kann man aus über 20 dualen Studiengängen auswählen. Vier davon werden im Bereich Gesundheit angeboten. In der Fakultät Technik gibt es drei Studiengänge zur Auswahl. Der duale Studiengang Soziale Arbeit wird in fünf Richtungen angeboten. BWL kann man an der DHBW Heidenheim in zehn verschiedenen Studiengängen dual studieren.

Welches duale Studium passt zu mir?

Noch nicht sicher, ob ein duales Studium das Richtige ist oder unsicher, welcher duale Studiengang am besten passt. Die DHBW bietet kurze Online-Selbsttests an:

  1. Passt mein Lernverhalten?
  2. Passt meine Belastbarkeit?
  3. Passt meine Motivation?
  4. Passt ein Studiengang aus dem Bereich Technik?

Auch die Studienberatung hilft Schüler*innen und deren Eltern, die sich allgemein über ein duales Studium an der DHBW Heidenheim oder einen speziellen Studiengang informieren möchten oder Unterstützung bei der Wahl des richtigen Studiengangs brauchen. Die Beratung kann telefonisch, per E-Mail oder persönlich (wenn möglich mit Voranmeldung) erfolgen.

Kontaktanfrage

Kontaktformular Studieninteressierte

Kontaktformular Studieninteressierte
Persönliche Infos

Voraussetzungen für ein duales Studium

Wer dual studieren möchte, braucht eine Hochschulzugangsberechtigung. Das ist beispielsweise ein Abitur oder die Fachhochschulreife. Wer ein Abitur hat, kann sich direkt für einen Studienplatz bewerben. Bei der Fachhochschulreife muss in der Regel eine Deltaprüfung gemacht werden. Mit bestandener Deltaprüfung kann man auch mit Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife an der DHBW Heidenheim studieren. 

Mit einer Ausbildung dual studieren

Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, kann auch an der DHBW Heidenheim studieren. Dazu muss man eine berufliche Fortbildung, wie etwa die Meisterprüfung, bestanden haben. Ein Beratungsgespräch mit der Studiengangsleitung des gewünschten Studiengangs nachweisen und eine Eignungsprüfung machen.

Wer dual studieren möchte, braucht auch einen Dualen Partner. Das ist ein Unternehmen oder eine Einrichtung, die den praktischen Teil des dualen Studiums vermitteln. Der Duale Partner entscheidet, wer den oder die Studienplätze erhält. Deshalb bewirbt man sich für ein duales Studium direkt bei der Firma oder Einrichtung. Wie die Studienplätze vergeben werden, entscheidet der Duale Partner selbst - auch wann und wie die Bewerbung abläuft.

Was ist ein Dualer Partner?

Der Duale Partner ist der Arbeitgeber während des gesamten Studiums. Man lernt hier die praktische Seite seines dualen Studiums kennen. Je nach Studiengang kann der Duale Partner entweder ein Wirtschaftsunternehmen sein, eine soziale Einrichtung wie zum Beispiel ein Waisenhaus, ein Krankenhaus oder eine Praxis. Man arbeitet in verschiedenen Abteilungen mit und lernt die unterschiedlichen Bereiche kennen.

Manche duale Studierende arbeiten für sehr große und internationale Unternehmen. Andere sind bei kleineren Familienbetrieben in der Region angestellt. Manche Duale Partner sind in der Automobilbranche tätig. Bei anderen kümmert man sich um alte Menschen oder Kinder. Und andere stellen Maschinen oder Pflegeprodukte her. Die Bandbreite ist sehr groß. Deshalb ist es wichtig, denn passenden Dualen Partner für sich selbst zu finden.

 

Die Auswahl ist groß. Die DHBW Heidenheim hat über 900 Firmen und Einrichtungen, die mit ihr kooperieren. Für ein duales Studium bewirbt man sich direkt bei einem Dualen Partner. Einen Überblick kann man sich in der Dualen Partner Liste verschaffen. Hier werden alle freien dualen Studienplätze angezeigt. Man kann die Liste nach Studiengang, Ort und Jahr filtern. Die Duale Partner Liste hilft auch bei der Bewerbung. Bei jedem Studienplatz steht entweder direkt der Link zur Stellenanzeige oder eine E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer der Personalabteilung.

Viele Duale Partner beginnen 12 Monate vor dem Studium mit ihrem Auswahlverfahren. Eine rechtzeitige Bewerbung ist sehr wichtig. Wer noch kurzfristig einen Studienplatz sucht, kann sich an den gewünschten Studiengang oder die Studienberatung wenden und in der Last-Minute-Studienplatzbörse nach dualen Studienplätzen suchen.

 

 

Quicklinks

Duale Partner Liste›

In der Dualen Partner Liste nach freien Studienplätzen bei unseren Dualen Partnern suchen mit Option zur Filterung nach Studiengang und Bewerbungsjahr.

Bewerberbörse›

In der Bewerberbörse ein Profil anlegen, Unterlagen hochladen und von passenden Dualen Partnern gefunden werden.

Last-Minute Studienplätze›

Noch diesen Oktober in ein duales Studium starten? In der Last-Minute-Studienplatzbörse gibt es noch ein paar freie Studienplätze in verschiedenen Studiengängen der DHBW Heidenheim

 

Ablauf eines dualen Studiums

Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen

In einem dualen Studium wechselt man zwischen Hochschule (Theoriephase) und Arbeitgeber (Praxisphase). In der Regel wechseln sich Theorie und Praxis alle drei Monate ab. Jeder duale Studiengang ist in Kurse mit rund 30 Studierenden eingeteilt. Über die komplette Studienzeit ist man immer mit den gleichen Mitstudierenden an der Hochschule. Das heißt ein Kurs hat immer gemeinsam Theorie- oder Praxisphase. Je nach Studiengang und Studienjahr beginnt man mit der Theorie- oder der Praxisphase. Das steht im Blockplan. Alle Blockpläne finden Sie hier.

Theoriephase

In den Theoriephasen hat man in verschiedenen Modulen Vorlesungen oder Praktika und Seminare. Welche Vorlesungen man pro Studienjahr hat, steht im Rahmenstudienplan des Studiengangs. Weitere Dokumente findet man auch auf der Studiengangsseite.

Je nach Studiengang ist man in einem der drei Gebäude der DHBW Heidenheim. Die Studiengänge aus dem Bereich Sozialwesen sind in der Wilhelmstraße 10 in der Heidenheimer Innenstadt und die Studiengänge aus dem Bereich Gesundheit fast alle am Standort im Kloster Wiblingen in Ulm. Die Studiengänge aus der Technik und der Wirtschaft sind in der Regel in der Marienstraße 20 in Heidenheim. 

Bei Fragen wendet man sich am besten an die Studiengangsleitung. Diese Professor*innen sind ist für Ihren Studiengang zuständig. Jeder Studiengang hat mindestens eine Studiengangsleitung.

Praxisphase

In den Praxisphasen ist man beim Dualen Partner und durchläuft dort unterschiedliche Stationen oder Abteilungen. Die Praxisphase hängt stark vom jeweiligen Dualen Partner ab. Die Studiengangsleitungen und die Dualen Partner pro Studiengang tauschen sich dazu regelmäßig aus. In der Praxisphase kann man auch die im Vertrag festgelegten Urlaubstage nehmen. In den Theoriephasen herrscht Anwesenheitspflicht und es gibt keine Semesterferien.

Abschluss nach einem dualen Studium

Je nach Studiengang erhalten die Studierenden der DHBW Heidenheim den Bachelor of Arts (B.A.), Bachelor of Science (B.Sc.) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.). Im Studiengang Maschinenbau können Studierende zusätzlich zum Bachelorabschluss noch einen Berufsabschluss als Industriemechaniker mit IHK-Prüfung machen (BachelorPLUS). Auch im Studiengang Angewandte Gesundheits- und Pflegewissenschaften und Angewandte Hebammenwissenschaft haben die Absolvent*innen nach ihrem Abschluss sowohl einen Bachelorabschluss als auch eine abgeschlossene Berufsausbildung.

 

Was sind die Vorteile eines dualen Studiums?

Was Studierende zum dualen Studium sagen

Bewerbung für ein duales Studium

Wie bewirbt man sich für ein duales Studium?

Für einen dualen Studienplatz bewirbt man sich direkt bei einem Dualen Partner. Einen Überblick kann man sich in der Dualen Partner Liste verschaffen. Hier werden alle freien Studienplätze angezeigt. Man kann die Liste nach Studiengang, Ort und Jahr filtern. Die Duale Partner Liste hilft auch bei der Bewerbung. Bei jedem Studienplatz steht entweder direkt der Link zur Stellenanzeige oder eine E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer der Personalabteilung. Als weitere Hilfe bei der Bewerbung kann die Bewerberbörse der DHBW Heidenheim dienen. Studieninteressierte können hier kostenlos ihr Bewerbungsprofil anlegen und auf dieses Weise bequem über das Portal von den Dualen Partner gefunden und angeschrieben werden.

Viele Duale Partner beginnen 12 Monate vor Studienstart mit ihrem Auswahlverfahren. Eine rechtzeitige Bewerbung ist daher sehr wichtig. Studieninteressierte, die kurzfristig noch einen Studienplatz suchen, können sich an die Studiengangsleitung des angestrebten Studiengangs oder die Studienberatung wenden und in der Last-Minute-Studienplatzbörse nach dualen Studienplätzen suchen.

Bewerberbörse

Dualen Partner-Liste


Wann bewirbt man sich am besten für ein duales Studium?

Am besten bewirbt man sich für ein duales Studium ein Jahr im Voraus. Das Semester an der DHBW Heidenheim fängt immer Anfang Oktober (zum Wintersemester) an. Dass heißt, wer im Oktober 2022 studieren möchte, sollte sich bis Oktober 2021 bewerben.


In sechs Schritten zum dualen Studium

Sie sind von den Vorteilen eines dualen Studiums an der DHBW Heidenheim überzeugt und erfüllen alle Zulassungsvoraussetzungen? Dann heißt es Schritt für Schritt zum Studienstart.

1. Studienrichtung finden
Informieren Sie sich über unsere dualen Studiengänge. Nutzen Sie die Studienberatung und wählen Sie den für Sie passenden Bachelor-Studiengang aus.

2. Bewerben
Sie bewerben sich direkt beim Dualen Partner (Empfehlung: ca. 1 Jahr vor Studienbeginn). Nutzen Sie die Duale Partner Liste, um nach geeigneten Firmen oder Einrichtungen zu suchen oder legen Sie in der Bewerberbörse ein Profil an.

3. Studienvertrag
Nach erfolgreicher Bewerbung schließen Sie einen Studienvertrag mit dem Dualen Partner ab. Dieser Vertrag muss von Ihnen oder Ihrer Firma beim zukünftigen Studiengang eingereicht werden.

4. Immatrikulation
Für die Bearbeitung der Immatrikulation benötigt die DHBW Heidenheim folgende Unterlagen: ein Exemplar des Studienvertrags, eine amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung und den ausgefüllten Immatrikulationsantrag. Mehr Informationen erhalten Sie beim Servicezentrum Studium und Lehre.

5. Studienvorbereitung
Smart loslegen dank guter Vorbereitung für das duale Studium: Mit der Zusage für einen dualen Studienplatz können Sie sich mit verschiedenen Angeboten solide fürs Studium vorbereiten und beispielsweise Ihr Wissen in Mathe oder Physik auffrischen.

6. Studienbeginn
Das Studium an der DHBW startet jährlich am 1. Oktober. Je nach Blockplan beginnen Sie mit einer Praxis- oder Theoriephase. Genaue Informationen erhalten Sie bei Ihrer Studiengangsleitung.

Finanzierung eines dualen Studiums

Studierende der DHBW erhalten während ihres gesamten Studiums von ihrem Dualen Partner eine monatliche Vergütung. Außerdem stehen ihnen die Möglichkeiten einer BAföG-Förderung oder eines Studiendarlehens, eines Kredits oder eines Stipendiums offen. Nähere Informationen dazu gibt es beim Studierendenwerk Ulm.


Muss ich Studiengebühren zahlen?

Nein, für das Studium an der DHBW Heidenheim muss man keine Studiengebühren zahlen, wenn es sich um ein Erststudium handelt. Ausgenommen davon sind internationale Studierende. Für jedes Studienjahr wird an Hochschulen in Baden-Württemberg aber ein Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 140 Euro erhoben. Dazu kommen noch der Studierendenwerksbeitrag (70 Euro) und ein Beitrag der Verfassten Studierendenschaft der DHBW in Höhe von 16 Euro. Alle Informationen dazu und zu den Studiengebühren sind unter Studienkosten & -finanzierung genauer beschrieben.


Die Kosten auf einen Blick

  • Verwaltungskostenbeitrag (140 Euro pro Studienjahr)
  • Studierendenwerksbeitrag (70 Euro pro Studienjahr)
  • Solidarbeitrag DING-Semesterticket für die Studierenden der Studiengänge am Vorlesungsstandort Ulm-Wiblingen (32,00 Euro pro Semester)
  • Studierendenschaftsbeitrag (16 Euro pro Studienjahr)
  • ggf. Studiengebühren bei internationalen Studierenden aus Nicht-EU/EWR-Staaten und bei Zweitstudium


Was verdiene ich in einem dualen Studium?

Studierende der DHBW Heidenheim erhalten während ihres Studiums eine monatliche Vergütung von ihrem Dualen Partner (auch in der Theoriephase). Diese Vergütung muss angemessen sein. Als angemessen gelten mindestens die tariflichen Vergütungsregelungen für Auszubildende in den jeweiligen Tarifbereichen. Im Sozialwesen ist die Höhe der Ausbildungsvergütung genau geregelt:

im ersten Ausbildungsjahr: 1018,26 Euro
m zweiten Ausbildungsjahr: 1068,20 Euro
im dritten Ausbildungsjahr: 1114,02 Euro

Stand September 2020

Merkblatt zur Ausbildungsvergütung

Marienstraße 20, Raum 715, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.126
Fax
+49.7321.2722.129
E-Mail
ute.stumpp@dhbw-heidenheim.de

Start ins duale Studium

Für einen entspannten und erfolgreichen Start ins Studium bietet die DHBW Heidenheim verschiedene Kurse zur Studienvorbereitung an. Für alle Erstsemester gibt es zusätzlich den Manager als Infobroschüre. Darin finden sich alle wichtigen Ansprechpersonen und was man zum dualen Studium wissen sollte.

Wie fit bist du in Mathe?

Wer sich nicht sicher ist, ob die Mathekenntnisse für ein Studium an der DHBW Heidenheim reichen, kann unseren Test machen. MathX³ hat drei Schwierigkeitslevel mit jeweils zehn Fragen. Die Tests sind alle anonym. Zusätzlich gibt es für alle BWL- und technischen Studiengänge noch Selbsttests und Vorbereitungskurse.

Studienvorbereitung für technische Studiengänge inklusive Wirtschaftsinformatik

Für angehenden Studierenden der Studiengänge Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik bietet die DHBW Heidenheim Vorbereitungskurse in beispielsweise Mathe und Physik an. Zeitlich flexibel kann man bereits rund ein halbes Jahr vor Studienbeginn mit "StudiStartUp" beginnen und so größere Wissenslücken in Mathe über einen langen Zeitraum im Selbststudium schließen. Außerdem wird allen angehenden Studierenden der Online-Vorkurs "Studienstart" empfohlen. Man macht einen Einstiegstest. Auf Basis der Ergebnisse wird den Teilnehmenden eine Lernempfehlung zugesendet. Das zugehörige Übungsmaterial wird automatisch freigeschaltet. Zur Ergänzung können bei Bedarf die Basiskurse oder Vorkurse der DHBW Heidenheim besucht werden.

 

Studienvorbereitung für BWL-Studiengänge

Für alle Studienanfänger*innen der Studiengänge BWL - BankBWL - Digital Business ManagementBWL - HandelBWL - IndustrieBWL - International BusinessBWL - Marketing Management / Medien und KommunikationBWL - Spedition, Transport und Logistik und BWL - Versicherung bietet die DHBW Heidenheim zur Studienvorbereitung neben dem Selbsttest Mathematik auch Basiskurse und Vorkurse für Mathe an.

Marienstraße 20, Raum 708, 89518 Heidenheim

Telefon
+49.7321.2722.133
Fax
+49.7321.2722.493
E-Mail
silke.maier@dhbw-heidenheim.de
Silke Maier

Was man als Erstsemester wissen muss

Sie starten im Oktober Ihr duales Studium an der DHBW Heidenheim und wollen gut vorbereitet sein? Oder Sie wollen einfach schon mal wissen, wie die Drucker funktionieren oder was es für Sportangebote an der Hochschule gibt? Dann schauen Sie in unseren Ersti-Manager. Auch das Studierendenwerk Ulm hat für Sie die wichtigsten Infos zu Beratungsangeboten und der Mensa in den Ersti-Tüten zusammengestellt.

Ersti-Manager

Ersti-Tüten Studierendenwerk

 

Wohnung finden

Duale Studierende wechseln alle drei Monate zwischen Praxis und Theorie. Für manche heißt das auch zwischen zwei Wohnungen zu pendeln. In der Privatzimmerkartei des Studierendenwerks Ulm können sich Studierende der DHBW Heidenheim nach WG-Zimmern oder Wohnungen umsehen.

Auch über DualHome kann man sich eine Wohnung oder ein Zimmer suchen. DualHome wurde von Absolventen der DHBW entwickelt und ist speziell auf die Bedürfnisse des dualen Studiums zugeschnitten. Über DualHome können dual Studierende Wohnungen suchen und vermitteln sowie Wohnnungstauschpartner*innen aus versetzten Theorie- und Praxisphasen finden. DualHome ist kostenlos.

DualHome

Privatzimmerkartei

Studieren in Heidenheim

Die Stadt Heidenheim hat etwa 50.000 Einwohner und wird als moderne Industriestadt gesehen. Die DHBW Heidenheim liegt sehr zentral. In etwa zehn Minuten ist man in der Innenstadt. Dort gibt es ein Einkaufszentrum, Bars und Kneipen und verschiedene Restaurants. Eines der schönsten Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss Hellenstein, das auf dem Schlossberg über der Altstadt steht. Dort ist auch das Fußballstadion des 1. FC Heidenheim, das Naturtheater und das Congress Centrum. Fast direkt neben der DHBW Heidenheim ist der Brenzpark, eine Grünanlage mit Sportgeräten,Spazierwegen und einem Café. Dort finden auch immer wieder Konzerte oder das jährliche Open-Air-Kino statt. Darüber hinaus hat Heidenheim ein Freibad und ein Hallenbad sowie zwei Kinos.